Sonja Tomašković

Abstand gewinnen.
Suche
Suche Menü

Feedback meiner Klienten

Feedback #1

Haben Sie gezögert, mich zu kontaktieren? Falls ja, warum?

Ja, ich habe gezögert, mich anzumelden. Ich habe im Internet nach Therapeuten recherchiert und bin auf eine Seite gestoßen, wo viele Therapeuten gelistet waren, u.a. Sie. Gezögert habe ich deswegen, weil ich mir unsicher war, dass „mein Problem“ nicht ausreichend – oder wie soll ich sagen – nicht wichtig genug ist, therapeutische Hilfe in Anspruch zunehmen und, weil die Gesprächsstunden „selbst zuzahlen“ sind.

Wie würden Sie das Ergebnis unserer Gespräche beschreiben?

Hm, ich weiß gar nicht wie ich es formulieren soll. Ergebnis bedeutet für mich so eine Art „Lösung“. Die gabs nicht richtig für mich, weil ich glaube noch sehr viel an mir selbst arbeiten zu müssen – wenn ich das überhaupt schaffe. Sie haben mir mit auf den Weg gegeben, in mich reinzuhorchen wenn eine Stresssituation auftritt, wie es mir damit geht. Diese muss aber erst noch erforschen- von daher habe ich noch kein „Ergebnis“.

Was hat Ihnen besonders gutgetan in diesen Gesprächen?

Ihre verständnisvolle nette Art, wie Sie mit mir gesprochen haben und zugehört haben. Ich habe mich nach den Gesprächen, obwohl ich oft sehr aufgewühlt war, aber nach einigen Stunden leichter gefühlt.

Wenn Sie mich weiterempfehlen würden, weswegen würden Sie das tun?

Weil ich Ihre ruhige und sympathische Art, wie Sie zuhören und Fragen stellen als angenehm empfunden habe. Und, weil Sie eine lockere natürliche Atmosphäre geschaffen haben.

Gibt es noch etwas, was Sie hinzufügen möchten?

Vielleicht ein Kritikpunkt? Zu Anfang fragten Sie mich einmal: „Was erwarten Sie sich von mir an Hilfe“? (Genaue Formulierung weiß ich nicht mehr) Dieser Satz hat mich total überfordert. Vielleicht habe ich auch eine falsche Vorstellung… ich denke, man kommt ja zu Ihnen weil man selbst nicht den Blick hat – Rat und Hilfe sucht.