Lebensthemen klären


Inhaltsverzeichnis:
Stellt Ihr Lebensthema Ihnen ein Bein?
Welche Lebensthemen gibt es?
Wie bin ich zu meinem Lebensthema gekommen?
Wie kann ich mein Lebensthema erkennen?
Und hier komme ich ins Spiel:
Dazu biete ich Ihnen das Lebensthemen Coaching
Reservieren Sie sich einen Termin


Stellt Ihr Lebensthema Ihnen ein Bein?

Sie erleben wiederkehrende Muster in Ihrem Leben. Zum Beispiel erleben Sie in Beziehungen häufig dieselben Probleme. Oder machen bei der Arbeit dieselben Erfahrungen mit Kollegen. Vielleicht erleben Sie sich selbst oftmals blockiert oder ängstlich. Manchmal ist es Ihnen nicht möglich, anders zu reagieren, als Sie es immer tun.

Wenn Sie also erleben, dass Sie auf irgendeine Art und Weise eingeengt sind – und zwar immer und immer wieder, dann könnte ein Lebensthema dahinter stecken. Ein Lebensthema, das ist ein Thema, das mit Ihrer Entwicklung in Zusammenhang steht.

Wir alle sind durch unsere Umwelt, durch unsere Familie geprägt worden. Vom ersten Lebenstag an. In diesem Umfeld haben wir bestimmte Strategien entwickelt, weil sie uns erfolgreich durch Konflikte, Schwierigkeiten und das tägliche Minenfeld geführt haben.

Sind wir einmal erwachsen, haben wir diese Strategien aber nicht abgelegt. Im Gegenteil. Wir haben sie so sehr verinnerlicht, dass sie uns gar nicht mehr auffallen. Wenn wir also irgendwas tun, sagen, denken oder fühlen, dann begleiten uns diese Strategien dabei. Ohne dass wir es selbst bemerken.

Welche Lebensthemen gibt es?

  1. Nicht existieren dürfen
  2. Nicht wichtig sein
  3. Nicht dazu gehören
  4. Nicht erfolgreich sein dürfen
  5. Nicht normal sein dürfen
  6. Nicht gut für sich sorgen
  7. Nicht zufrieden sein dürfen
  8. Nicht erwachsen sein
  9. Nicht aggressiv sein dürfen
  10. Nicht besser sein dürfen
  11. Nicht schwach sein dürfen
  12. Nicht fühlen dürfen

Wie bin ich zu meinem Lebensthema gekommen?

Es gibt verschiedene Theorien, wie man zu seinem Lebensthema gekommen ist. Am ehesten denke ich, dass das Lebensthema als Überlebensstrategie zu verstehen ist.

Als Kind waren Sie Ihrem Umfeld sozusagen ausgeliefert. Und jedes Umfeld ist auf seine Art „besonders“. Zum Beispiel kann es sein, dass

  • es in Ihrer Familie ein Geschwisterchen gab, das besondere Aufmerksamkeit bedurfte, somit war keine Aufmerksamkeit mehr für Sie übrig;
  • ein Elternteil einen inneren Kampf ausgefochten hat, der dann auf Sie übergegangen ist;
  • es Krankheit oder Verlust in Ihrer Familie gab und Sie sich dieser Situation anpassen mussten;
  • es bestimmte Regeln und Wertvorstellungen in Ihrer Familie gab, denen Sie anders nicht gerecht werden konnten;
  • usw.

Wie kann ich mein Lebensthema erkennen?

Das Lebensthema zu erkennen ist oft schwierig, weil es sich nicht offen zeigt. Stattdessen versteckt sich Ihr Lebensthema in Ihren alltäglichen Verhaltensweisen, in Ihren Gedanken, Gefühlen und Erinnerungen. Es ist ständig da und doch unsichtbar.

Auf der reinen Verstandesebene kommen Sie Ihrem Lebensthema nicht auf die Schliche. Stattdessen gilt es, das Lebensthema aufzuspüren und auf der emotionalen Ebene erlebbar zu machen.

Und hier komme ich ins Spiel:

Denn alleine ist es fast unmöglich, das eigene Lebensthema zu (be)greifen. Ich möchte Sie darin unterstützen, Ihr Lebensthema auszugraben und erlebbar zu machen.

Gemeinsam suchen wir nach den abgespaltenen Erinnerungen und Erlebnissen, die zu Ihrem Lebensthema geführt haben.

Ziel ist es:

  • Immer wiederkehrende Probleme im Beruf und Privatleben zu verstehen.
  • Ihre Biographie aus der Perspektive Ihres Lebensthemas zu betrachten.
  • Ängste, Widerstände und Blockaden als Resultat Ihres Lebensthemas zu erkennen.
  • Eigene Verhaltensweisen zu analysieren.
  • Den Weg für Veränderungen zu ebnen.

Dazu biete ich Ihnen das Lebensthemen-Coaching

Dieses Coaching ist folgendermaßen aufgebaut:

  1. Sie erhalten zunächst einen Fragebogen von mir. (Zeitaufwand zum Ausfüllen: ca. 1 Stunden)
  2. Wir vereinbaren einen ersten Gesprächstermin (online, per Zoom; Zeitaufwand: 1 Stunde)
  3. Sie erhalten eine Hausaufgabe von mir (Zeitaufwand: ca. ½ – ¾ Stunde)
  4. Im zweiten Gesprächstermin besprechen wir die Hausaufgabe und machen erste Schritte, Ihr Lebensthema zu identifizieren. (online, per Zoom; Zeitaufwand: 1 Stunde)
  5. Im dritten Gesprächstermin geht es dann ganz um das Lebensthema: Wir identifizieren es und besprechen mögliche Konsequenzen, die sich daraus ergeben (online, per Zoom; Zeitaufwand ca. 1 Stunden).

Ihr Zeitaufwand beträgt ca. 4-5 Stunden insgesamt (3 Stunden per Zoom mit mir, ca. 1 – 2 Stunden Vorbereitung und Hausaufgabe).

Kosten: 450 €

Das Coaching beinhaltet: 3-Stunden-Online-Coaching (3 Termin je 1 Stunde), Vorbereitungsbogen, Hausaufgabe, E-Mail-Begleitung nach Abschluss des Coachings (2 E-Mails)

Reservieren Sie sich einen Termin

Bitte füllen Sie untenstehende Formular aus. Ich melde mich bei Ihnen mit Terminvorschlägen und dem Vorbereitungsbogen.

    Pflichtfelder sind mit Stern (*) markiert.